Termine

Keine Termine

Notrufnummern

Polizei   110
Feuerwehr   112
Rettungsdienst   112
ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
Giftnotruf München 089 19240

Aktiv/Übungen

Keine Termine

Letzte Einsätze

THL
Einsatzfoto Person eingeklemmt
05.05.2022 um 15:15 Uhr
weiterlesen
Brand
22.03.2022 um 14:45 Uhr
Seining
weiterlesen
THL
21.02.2022 um 07:34 Uhr
ST2125 Besensandbach
weiterlesen

Wetter

Wetterwarnung für Kreis und Stadt Passau :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Besucher

Heute 25

Gestern 64

Woche 89

Monat 1621

Insgesamt 104026

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

2010

26.09.2010 Übung am Abbruchhaus

Übung im Abbruchhaus

 

Das "Miazi"- Haus in der Hofmark 8 in Otterskirchen ist seit Jahren unbewohnt. Im vergangenen Winter hat die Schneelast dem Dachstuhl erheblich zugesetzt, sodaß die Besitzerfamilie Marianne und Michael Maier sich zum Abriss des alten Gebädes entschlossen haben. Dankenswerter Weise durften wir an dem Objekt noch eine Übung abhalten.

 

Angenommen wurde ein Brand des Gebäudes. Die Absicherung der Nachbarhäuser gestaltet sich hier wegen der engen Bebauung sehr schwierig. Zur Abschirmung der Backstube und des Wohnhauses von der rückwärtigen Seite haben wir den Wasserwerfer eigesetzt. Den vorderen Teil erledigte die Mannschaft des TSF mit einer Leitung von der Stachus-Kreuzung aus.


joomplu:333 joomplu:335  joomplu:334  

Besonders Interessant war es für unsere Atemschutzträger. Das Innere des Hauses hatten wir so dicht verraucht dass man buchstäblich die Hand vor Augen nicht sehen konnte. Darin hatten sich zwei Personen versteckt. Es galt als erstes die Personen zu finden und zu bergen, bevor sie bei der Abschirmung des Nachbarhauses halfen.

Anschließend hat uns Fam. Maier noch zu einer kleine Brotzeit eingeladen. Herzlichen Dank dafür!

16.09.2010 Atemschutzübung Schulhauskeller

Atemschutzübung im Schulhauskeller

Die Baustelle im Keller des Schulgebäudes ist in seinem derzeitigen Zustand optimal für eine nächtliche Atemschutzübung. Im weitläufigen Keller, der komplett verraucht wurde und nicht beleuchtet ist, sind viele natürliche Hindernisse und Gefahrenstellen vorhanden. Also ziemlich reelle Einsatzbedingungen. Deshalb konnten sich die Kameraden auch nur, wie im echten Innenangriff auf dem Boden mit einem gestreckten Bein voraus fortbewegen.

 

Angenommen wurde ein Unfall  bei Schweißarbeiten auf der Baustelle. Es galt eine vermisste Person zu bergen und einen Brandherd ausfindig zu machen und zu bekämpfen.

joomplu:504

weitere Übungsbilder

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.