Termine

Keine Termine

Notrufnummern

Polizei   110
Feuerwehr   112
Rettungsdienst   112
ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
Giftnotruf München 089 19240

Aktiv/Übungen

Keine Termine

Letzte Einsätze

THL
Einsatzfoto Person eingeklemmt
05.05.2022 um 15:15 Uhr
weiterlesen
Brand
22.03.2022 um 14:45 Uhr
Seining
weiterlesen
THL
21.02.2022 um 07:34 Uhr
ST2125 Besensandbach
weiterlesen

Wetter

Wetterwarnung für Kreis und Stadt Passau :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Besucher

Heute 21

Gestern 42

Woche 194

Monat 1317

Insgesamt 112185

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

2013

02.03.2013 Truppführerlehrgang Eging a. See

Retten will gelernt sein

joomplu:216

Eging am See. 31 Feuerwehrleute haben am vergangenen Samstag erfolgreich die Feuerwehrgrundausbildung abgeschlossen. Für den Truppführerlehrgang haben sie drei Samstage geopfert, um im Feuerwehrhaus Eging in die grundlegenden Feuerwehrtätigkeiten eingeführt zu werden. Sie sind nun fähig, im Einsatzfall den zweiköpfigen Trupp, die kleinste feuerwehrtaktische Einheit, anzuführen. 

Auf dem Lehrplan standen dabei unter anderem rechtliche Fragen, Unfallverhütung, Fahrzeugkunde und gefährliche Stoffe. Der Schwerpunkt wurde aber klar auf die praktische Ausbildung der Feuerwehrleute gelegt. In möglichst realitätsnahen Szenarien wurde beispielsweise geübt, wie man einen Zimmerbrand effektiv bekämpft und wie man eine eingeklemmte Person aus einem Fahrzeugwrack befreit. Am Ende der drei Ausbildungstage wurde das erworbene Wissen sowohl in einer praktischen als auch in einer schriftlichen Prüfung abgefragt. Erfreulicherweise haben alle Teilnehmer den Kurs bestanden, ein Großteil sogar mit Bravour. Damit steht ihnen nun die Tür offen für weitere Ausbildungen und Spezialisierungen in der Feuerwehr. Ausbildungsleiter Kreisbrandmeister Hans Höller zeigte sich sehr erfreut über das hohe Engagement und die Disziplin der Teilnehmer. Sein besonderer Dank galt auch den anderen Ausbildern, die einzelne Teile des Kurses übernommen haben. Sehr bewährt hat sich auch die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Eging, die Geräte und Personal für die Ausbildung zur Verfügung gestellt haben.

Teilnehmer unserer Wehr waren Panko Tobias, Buchbauer Chrisoph, Dankesreiter Michael, Renholdsberger Robert und Kurt Straßburger.
Quelle: PNP

joomplu:213joomplu:214joomplu:215


 

19.01.-02.02.2013 Truppmannlehrgang Hutthurm

Truppmannlehrgang wurde mit Bravour absolviert – neun Feuerwehren übten in Hutthurm  

Von Josef Heisl

Drei Samstage mussten die jungen Feuerwehrfrauen und –Männer büffeln und praktisch trainieren. Am Ende hatten alle den Lehrgang zum Truppmann/Frau mit Erfolg bestanden. Lehrgangsbester war Tobias Nigl von der FF Leoprechting, der die Theorieprüfung mit voller Punktzahl bestand.

Von den Lehrgangsteilnehmern waren unter anderem Rechtsgrundlagen und Fragen zur Organisation der Feuerwehren ebenso gefragt, wie die Rechte und Pflichten der Feuerwehrdienstleistenden. Die Ausbilder um Kreisbrandmeister (KBM) Hans Höller und KBM Josef Thoma lehrten auch das Grundlagenwissen im Bereich Brennen und Löschen sowie die verschiedenen Rettungsgeräte. Auch das Retten und Bergen von Menschen will gelernt sein. Die Feuerwehreinsatzkräfte müssen die Gefahren, wie sie an Einsatzorten lauern oder von giftigen Stoffen, von der Elektrizität oder von Explosionen ausgehen, natürlich auch kennen. Schließlich muss jeder Aktive mit dem Löschgerät, den Schläuchen, den Armaturen und dem Rettungsgerät umgehen können und die einzelnen Einsatzfahrzeuge kennen.

Die schriftliche und die praktische Prüfung hatten am Ende alle bestanden, mehr als die Hälfte der Teilnehmer hatte mehr als 90 Prozent der möglichen Punkte erreicht Bemerkenswert war, dass über 30 Prozent Teilnehmerinnen waren. Höller bedankte sich bei der gastgebenden Wehr aus Hutthurm, auf deren Gelände der Lehrgang abgehalten wurde, an der Spitze dem 1. Kommandanten Manfred Auer und seinem Ausbilderteam. Es habe an allen Tagen eine kameradschaftliche Zusammenarbeit und einen von großer Disziplin getragene Übungseifer gegeben, betonte Höller.

KBI Alois Fischl überbrachte die Grüße von Kreisbrandrat Josef Ascher. Er meinte, der Truppmannlehrgang sei die Gesellenprüfung in der Feuerwehr, bei der man sich das Grundwissen aneignet. Fischl mahnte die Jungfeuerwehrler, sorgfältig mit den neuen Medien umzugehen und zeigte die Gefahren, die im Netz lauern auf. Bürgermeister Hermann Baumann lobte die jungen Leute, vor denen er den Hut ziehe, weil sie drei Wochenenden geopfert haben und als Aktive stets für die Allgemeinheit in Bereitschaft stehen. „Das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich“, meinte der Bürgermeister und appellierte an die Teilnehmer, bei Freunden für den Feuerwehrdienst Werbung zu machen.

Zum Lehrgang waren Teilnehmer von den FF Hutthurm, Leoprechting, Prag, Otterskirchen-Stetting, Rathsmannsdorf, Straßkirchen, Aicha v.Wald, Weferting und Tittling gekommen.

Teilnehmer der FFW Otterskirchen-Stetting waren Idziok Julian, Fisch Michael, Maier Fabian, Pinson Julia und Seidl Johanna.

 

Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Lehrgang.

joomplu:212

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.